Baat Cham Do Workshop in Schriesheim

Neben dem Kampf mit Hand- und Fußtechniken, beinhaltet der Ving Tsun Stil auch Konzepte im Umgang mit traditionellen Waffen. In vielen südchinesischen Kung Fu Stilen, zu denen auch das Ving Tsun zählt, werden der 3 Meter Langstock und die Doppelmesser (Do) geübt.

Am gestrigen Sonntag fanden sich einige der langjährigen Schüler von Ernest Höfler und Lars Ender in der Ving Tsun Schule Schriesheim ein, um den ganzen Tag an ihrer Doppelmessertechnik zu feilen. Los ging es, bei einer Tasse chinesischem Tee, mit theoretischen Inhalten. Nachdem einige Zeit über Konzepte und Strukturen diskutiert wurde, ging es in den eigentlichen Hauptteil über – dem praktischen Üben.

Zunächst wurde an der Ausführung der Form „Baat Cham Do“ gearbeitet. Hierbei stand nicht nur der Ablauf im Vordergrund, sondern es wurde besonderen Wert auf Details gelegt. Allerdings ist das Üben der Form (chin. Tolo) nur der Grundstein. Um mit den Doppelmessern richtig umgehen zu lernen, sind Partnerübungen unerlässlich. So wurde in der zweiten Workshop-Hälfte Angriff und Verteidigung gegen diverse Kurz- und Langwaffen geübt.

Die Planungen für den nächsten Workshop dieser Art sind schon in vollem Gange, allerdings steht erst noch ein weiteres Highlight dieses Jahr auf der Agenda – die jährliche Trainingsreise nach Hong Kong.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close